Reise in die Türkei nach dem Erdbeben in der Türkei

In diesem Beitrag würden wir ausführlich über das Erdbeben in der Türkei sprechen und wie es sich auf unseren Reiseplan auswirken wird.

Ein Erdbeben der Stärke 7,8 erschütterte den Südosten Truthahn, und das Auswärtige Amt (FCDO) fordert Touristen auf, „die unmittelbare Nähe“ der Veranstaltung zu meiden, ebenso wie die US-Botschaft.

Da die Türkei an den verschiedenen Verwerfungslinien liegt, ist sie anfällig für Erdbeben, aber die meisten von ihnen, die sich im Laufe des Jahres ereigneten, waren nicht so tödlich wie das, das gerade heute, am 6. Februar 2023, eintraf. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten Die Erdbeben und die Zeitleiste können Sie einer sehr erwähnten Liste entnehmen madeinturkeytours auf ihrer Website, wo sie die Zeitleiste über die Erdbeben ab geteilt haben 26. Dezember 1939.

Erdbeben in der Türkei

Am Morgen des 06. Februar 2023 wurde die Türkei von einem verheerenden Erdbeben heimgesucht. Als die Menschen aufwachten und feststellten, dass ihre Häuser um sie herum erzitterten und zerbröckelten, wurde klar, dass diese zerstörerische Kraft ihre Spuren im Land hinterlassen hatte. Mit einer geschätzten Stärke von 7,8 auf der Richterskala verursachte dieses Erdbeben weitreichende Zerstörungen und Verluste im ganzen Land. Viele Städte waren betroffen: Gebäude wurden zerstört, Straßen aufgerissen und Menschenleben bei der Katastrophe verloren.

Das Zentrum des ersten Erdbebens war Gaziantep und es wurde erwähnt, dass es in der Mittagszeit ein weiteres Erdbeben der Stärke 7,5 gab und das Zentrum um Kahramanmaraş lag – Erdbeben.

Sind Ausflüge nach Truthahn in den nächsten Wochen noch sicher sein, und fliegen Fluggesellschaften noch dorthin?

Hier finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen.

Welche Teile der Türkei sind betroffen?

Das erste Erdbeben hat die Stadt Gaziantep und die umliegenden Provinzen am meisten getroffen. Um 4.17 Uhr Ortszeit spürten die Menschen das erste Beben. Eine Person sagte CNN, dass es sich anfühle, als würde es nie enden.

Die Stadt liegt im Südosten des Landes, nahe der Grenze zu Syrien und weit entfernt von den beliebtesten Touristenattraktionen der Türkei. Es liegt 823 Kilometer östlich des Hafens von Antalya im Süden und 1.139 Kilometer südöstlich des Hafens von Istanbul.

Das Erdbeben der Stärke 7,8 ist das stärkste, das die Türkei seit mehr als 80 Jahren getroffen hat. Im August 1999 wurde das Land von einem Erdbeben der Stärke 7,6 heimgesucht, aber das letzte Erdbeben der Stärke 7,8 wurde im Dezember 1939 registriert.

Nachbeben, die seit dem ersten Beben zu spüren sind, bereiten Touristen und anderen Menschen, die das Gebiet besuchen möchten, Sorgen.

Später am Montag meldete die türkische Notfallbehörde AFAP ein zweites Beben in der Stadt Ekinozu, diesmal mit einer Stärke von 7,5. Die Stadt liegt 842 km östlich von Antalya und 196 km nördlich von Gaziantep.

Haben Fluggesellschaften Flüge in die Türkei gestrichen?

Wir haben eine Annullierung für die Flüge aufgrund des schweren Schneesturms in der Türkei, mehr als 200 Flüge wurden vorgestern storniert, aber zum besseren Verständnis können Sie den Flugstatus überprüfen Hier

Aber wegen des Erdbebens werden keine Reisen und Dinge abgesagt, normale Stornierungen und die Dinge sind einfach in Ordnung, und Sie können dies auf der oben geteilten Website überprüfen.

Erdbeben in der Türkei – Flüge gestrichen
Erdbeben in der Türkei – Flüge gestrichen

Wenn Sie jetzt schon dabei sind Istanbul und dachte daran, dorthin zu gehen Kappadokien dann, gemäß der letzten Überprüfung, die ich durchführen konnte, werden einige der Flüge morgen nach Kappadokien storniert und einige von ihnen haben keinen Status erwähnt, also gehe ich froh davon aus, dass es funktionieren wird.

Erdbeben in der Türkei – Flüge gestrichen
Erdbeben in der Türkei – Flüge gestrichen

Reisehinweise: Was tun?

Reisehinweise der US-Botschaft

Aufgrund des jüngsten Erdbebens rät die US-Regierung den Bürgern, Reisen in die betroffenen Gebiete zu vermeiden und keine beschädigten Gebäude zu betreten, bis sie sicher sind Türkische Behörden. Wenn Sie bereits in der Gegend sind, seien Sie vorsichtig.

Die US-Regierung verschiebt alle nicht unbedingt notwendigen Reisen in den Bezirk des US-Konsulats Adana – Adana, Adiyaman, Batman, Bingol, Bitlis, Diyarbakir, Elazig, Gaziantep, Hakkari, Hatay, Kahramanmaras, Kilis, Malayta, Mardin, Mersin, Mus, Osmaniye, Sanliurfa, Sirnak, Siirt, Tunceli und Van.

Laut US-Botschaft sind die oben hervorgehobenen Bereiche in der Bekanntmachung enthalten.

Außerdem gab es in der nordwestlichen Region starken Schneefall und schlechte Wetterbedingungen, die zu Flugausfällen und Verspätungen führten. Behalten Sie die Website von Mission Türkiye im Auge, um etwaige Unterbrechungen der konsularischen Dienstleistungen zu erkennen, und überprüfen Sie den Flugstatus, wenn Sie zum/vom internationalen Flughafen Istanbul fliegen. Bleiben Sie mit den Fluggesellschaften in Kontakt und suchen Sie auf der Website des Flughafens nach Telefonnummern.

FCDO Beratung aus Großbritannien

Der FCDO raten von allen Reisen ab:

  • Gebiete innerhalb von 10 km von der Grenze zu Syriam Sirnak und der Provinz Hakkari

Mitteilung des türkischen Kulturministeriums.

Im Moment haben sie gerade die geplanten Aktivitäten für Staatstheater, Staatsoper und Ballett abgesagt, und die Generaldirektion Bildende Kunst unseres Ministeriums wurde bis auf weiteres ausgesetzt



Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert